Ischia | Capri | Sorrent | Neapel | Cilento

 
Amalfi/Amalfiküste Amalfi Reisen Team Amalfi/Amalfiküste Ausflüge Amalfi/Amalfiküste Tauchen Wanderwege Amalfi/Amalfiküste Hotels Amalfi/Amalfiküste Amalfi/Amalfiküste Studienreisen Gruppenreisen Amalfi/Amalfiküste Wanderreisen Gruppenreisen Amalfi/Amalfiküste Angebot Individula Kombiresein
Amalfikueste Amalfi Kueche Amalfi Flora Bouganvillee Amalfi Kueste Zitronen
Sie befinden sich in Startseite/Amalfiküste Wanderwege                                                                           AMALFI REISEN zu Ihren Favoriten hinzufügen Amalfi Reisen

:: Anreise an die AmalfiKüste

Amalfi Kueste Anreisemit Flug/Bus/Auto/Zug
Transfer nach Amalfi/AmalfikuesteTransfer Amalfiküste

:: Amalfiküste Wissenswertes

AmalfikuesteAmalfiküste
Amalfi Kueste FloraAmalfiküste Flora & Fauna
Amalfikueste GastronomieAmalfiküste Gastronomie
Amalfi SehenswuerdigkeitenAmalfi Sehenswürdigkeiten

:: Amalfi Unternehmungen

Amalfi Kueste AusfluegeAmalfi Reisen Ausflüge
Amalfi WandernAmalfi Reisen Wanderungen
Amalfi TauchscheinAmalfi Reisen Tauchschein
Amalfikueste MietwagenAmalfi Reisen Mietwagen

:: Amalfi Individual-Gruppenreisen

Amalfi Kultur-WanderreiseAmalfi Kultur-Wanderreisen
Amalfi Capri IndividualreiseAmalfi/Capri Individualreise
Amalfi Ischia IndividualreiseAmalfi/Ischia Individualreise
Amalfi Sorrent RundreiseAmalfi/Sorrent Rundreise

:: Unser Service

Amalfi Reise im UeberblickAmalfi Reisen im Überblick
Amalfi Kueste Rueckruf ServiceAmalfi Reisen Rückruf-Service
Amalfi Kueste PauschalreiseAmalfi Pauschalreisen
Amalfi Reise ReiseschutzAmalfi Reisen Reiseschutz
Amalfi Reise AGBAmalfi Reisen Impressum/AGB
Amalfikueste WettervorhersageAmalfi Reisen Wetter
amalfi Kuete ReisepartnerAmalfi Reisen Reisepartner

:: Amalfi Reisen

Amalfi Kueste GaestebuchLesen Sie das Gästebuch
Amalfi Reisen GaestebuchIhre Meinung ist uns
sehr wichtig! Bitte teilen
Sie uns diese mit!

 
 
 
 

Amalfi/Amalfiküste Wanderwege

Die Amalfiküste gilt mit Recht als eines der schönsten Gebiete Italiens!!! Die Fahrt entlang der idyllischen Küstenstraße ist ein magisches unvergleichliches Ereignis. Ihre malerischen Orte mit den vielen engen Gassen laden zu endlosen Spaziergängen ein. Alleine die schmackhafte Küche mit ihren traditionsreichen Gerichten ist ein Besuch in dieser Gegend wert.

Trotz ihrer unbeschreiblichen Landschaft mit tollen Ausblicken bis hin zur Insel Capri und der sorrentinischen Halbinsel, der Geschichte zwischen Legenden und Realität, ist das Erlebnis bei einer  Wanderung ein unbeschreibliches Ereignis: auf Maultierpfaden und Treppenwegen abseits der überfüllten Küstenstraße, in den stillen Seitentälern und an den theatralischen Felswänden, unter den Orangenbäumen und im frühsommerlichen Duft des Ginsters.

Der spektakulärste Weg der Küste ist wohl der Götterweg von Agerola nach Positano. Eine farbenprächtige, vielfältige Vegetation mit sorgfältig gepflegten und doch immer wieder wild wuchernden Gärten. Erst hier enthüllt die Divina Costiera -das "göttliche Küstenland" - ihren ganzen Reiz.  Die Amalfiküste ist eines der schönsten Wandergebiete Italiens.

Wir laden Sie ein, sie mit uns zu bewundern....Kommen Sie und lassen Sie sich von uns verführen in dieser atemberaubenden Landschaft!

Erleben Sie die Amalfiküste auf eigene Faust oder mit uns auf unserer Wanderreise Amalfiküste Kultur- Wanderreise Amalfikueste


Wanderung Kloster San Nicola: Ravello – San Nicola – Minori

Der Weg führt durch das Tal des Baches Sambuca zum antiken Kloster „Convento di San Nicola“ und endet schließlich in der schönen Küstenstadt Minori.

 

Die Wanderung beginnt in der Wagner-Festspielstadt Ravello (360m). Sie besichtigen bei dieser Gelegenheit den Dom und die Villa Rufolo, bekannt nicht nur wegen den Festspielen, sondern auch als Filmkulisse des Films Sissi. Unsere Empfehlung: Besuch der Villa Cimbrone mit atemberaubenden Ausblicken über den Golf von Salerno.  Von dort aus gehen Sie in Richtung Sambuca, erst ca. 3 Km über eine asphaltierte Straße bis zum äußersten Ortsteil San Buco, wo dann der Wanderweg beginnt. Vorbei an den typisch terrassenförmig angelegten Gärten dieser Ortschaft gelangen Sie über ein langgestrecktes Waldstück auf einen prominenten Berggipfel in 484 Meter Höhe auf dem sich das Kloster San Nicola aus dem 15. Jh. befindet.
Genießen Sie die ideale Lage mit einem 360° Panoramablick bis zum Vorgebirge von „Capo d’Orso“ an der Küste, auf die Täler von Ravello, Scala und Tramonti und zur antiken Wallfahrtskirche S. Maria dell’Avvocata.
Ein gut markierter Weg führt Sie durch einen Wald von Kastanienbäumen bis Sie auf einen alten gepflasterten Pfad stoßen, welcher zum größten Teil entlang des Flusses Sambuca läuft, der heute kanalisiert bis ins Zentrum von Minori fließt. Nachdem Sie durch ein kleines Bauerndorf und Teil des Tals gekommen sind folgen Sie den Treppenweg bis Sie den Ort Minori erreichen. Bereichert von vielen neuen Eindrücken endet an dieser Stelle Ihre Wanderung.

 Amalfikueste Wanderweg

Wanderweg Amalfi

Gesamter Wanderweg 9.400 Kilometer
Dauer: 3 1/2 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht
Mittagspause/Picknick am Kloster von San Nicola


La Valle delle Ferriere:
Amalfi –  unter Teil des Eisenhüttentals – Pontone – Atrani – Amalfi

Der untere Teil des Tals, im Ortsteil Amalfi liegend, wurde aufgrund der vielen alten Mühlen „Valle dei Mulini“ genannt, die das rauschende Wasser des Flusses nutzten. Später wurden diese von den Papiermühlen ersetzt.

 

Der Wandertag beginnt in Amalfi mit der Besichtigung der mittelalterlichen Seerepublik Amalfi. Ein absolutes Muss ist der Dom St. Andreas mit dem prächtigen Stufen, der Krypta und dem Kreuzgang. Nach dem Besuch der Stadt Amalfi gehen Sie durch das malerische Mühlental hinauf zum Papiermuseum, um dort die Handwerksgeräte der verschiedenen Jahrhunderten anzusehen, mit denen das erste in Europa existierende handgemachte Büttenpapier hergestellt wurde.
Vorbei an den Ruinen der alten Papierfabriken, im Herzen des Tals, folgen Sie dem Lauf des Flusses Canneto mit verschiedenen imposanten Wasserfällen.
Unsere Empfehlung: Einen Abstecher ins Naturreservat, wo noch ein einzigartiges Farnkraut aus dem Steinzeitalter wächst, was Sie wegen seiner wirklich außergewöhnlichen Schönheit nicht auslassen sollten.
Von dort aus geht es weiter ins Dorf Pontone, Teil des mittelalterlichen Vertriebssystems von Amalfi. Der Rückweg führt Sie dann weiter über ein kleines Stück asphaltierte Straße nach Atrani entlang terrassenförmig angelegten Gärten bis runter zum Ort und dann weiter zum direkt daneben liegenden Amalfi.

Gesamter Wanderweg 10 Kilometer
Dauer: 4 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht
Mittagspause am Wasserfall

 Wanderweg Amalfi Ferriere

Wanderweg Amalfi Ferriere


La Valle delle Ferriere:
Amalfi – Pogerola – oberer Teil des Eisenhüttentals – Campidoglio – Scala

Das Eisenhüttental - die „Valle delle Ferriere“, durchquert vom Fluss Canneto, liegt im Rücken von Amalfi, im Territorium der Gemeinde Scala und wirkt wie eine lange Schlucht, mit seinen hoch aufragenden Felswänden. Der innere Teil des Tals, im Gebiet des Ortes Scala, ist die sogenannte „Valle delle Ferriere“, das Eisental, und wird so genannt aufgrund der Anwesenheit einer antiken Eisengießerei.

 

Die Wanderung beginnt in Amalfi. Ein Treppenweg (40 Min. zu Fuß) verbindet Amalfi mit dem darüber gelegenen Ortsteil Pogerola 307 Meter über dem Meeresspiegel. Nach einem Aufstieg von ca. 2 Km erreichen wir den Ort Tavernate bis Sie immer tiefer ins Eisenhüttental kommen bis zu einer Höhe von knapp 500 Meter.
Über Campidoglio geht es dann an einer asphaltierten Strasse weiter bis zum Ort Scala.

Diese Wanderroute ist eine sehr charakteristische für die Monti Lattari, die die amalfitanische Küste umgeben, die mit ihrer üppigen Vegetation, der steilen und zerklüfteten Berge so einzigartig sind.

Zahlreiche Quellen und Wasserfälle, die Sie ständig begleiten, säumen den Weg, so dass das Rauschen des Wassers ein ständiger Wegbegleiter ist.

 

Gesamter Wanderweg ca. 10 Kilometer von Pogerola – Scala + 45 min Treppenweg (zum größten Teil auf schmalen Pfaden)
Gesamtdauer ca. 5 Std
Schwierigkeitsgrad : mittelschwer 

 Wanderweg Amalfi

Wanderweg Amalfi Ferriere


Il Sentiero degli Dei –
Der untere Götterpfad von Bomerano nach Positano

Dieser wohl bekannteste Wanderweg an der Amalfiküste und Lattari Berge zeichnet sich durch seinen einzigartigen und imposanten Panorama aus, der Sie auf dem ganzen Weg begleitet.

 

Mit einem unvergleichlich schönen Blick aufs Meer und in Richtung Capri beginnt die Wanderung in einem Ortsteil von Agerola “Bomerano”, 632 Meter über dem Meeresspiegel gelegen. Der Wanderweg führt unter der Grotta del Biscotto entlang, wo man neben der besonderen geologischen Beschaffenheit des Felsens auch im Felsen eingebettete jahrhundertealte Häuser bewundern kann.
Nach dem Colle Serra öffnet sich ein phantastischer Panoramablick auf die Inseln "Li Galli" und zur Halbinsel von Sorrent mit Capri im Hintergrund. Weiter entlang des Pfades kommen Sie vorbei an „Li Cannati“ und Nocella (440m), oberhalb des Ortes Positano. Der gesamte Wanderweg wird auf langen Strecken von steilen Abhängen gesäumt und führt schließlich durch ein Waldstück bis kurz vor Nocella. Von dort aus gelangen Sie auf einen asphaltierten Wanderweg und schließlich ein Stück auf der Landstraße weiter bis nach Montepertuso, wo Sie einen langen Treppenweg erreichen, der Sie nach Positano führt. Sie können den Spaziergang fortsetzen bis ins Dorfzentrum und an den Strand „spiaggia grande“.
Es ist möglich, den Wanderweg abzukürzen und den Weg erst im Ort Praiano zu beginnen.
Der Ort Praiano organisiert im Frühjahr und Herbst Konzerte auf dem Sentiero degli Dei.

 Amalfi Wanderweg

Wanderweg Amalfi Montepertuso

Gesamte Länge von Bomerano bis Positano 9 Km, davon 6 Km Wanderweg
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Mittagspause während der Wanderung auf einem der dafür vorgesehenen Picknickplätze


Agerola – Santa Maria dei Monti  - Santa Caterina - Scala

Diese Wanderung beginnt in Agerola (in der Nähe des Passtunnels 707m) und ist sicherlich eine der beeindruckendsten der Monti Lattari. Die über 1000 Meter hoch gelegenen Berge erlauben oft einen Blick in alle Himmelsrichtungen, so das sich auf der einen Seite der Golf von Neapel mit dem gegenüber gelegenen Vesuv ausbreitet während sich auf der anderen Seite die Bergkette oberhalb von Tramonti und der dahinter liegende Golf von Salerno eröffnet. Bei klarem Wetter ist sogar die südöstlich gelegene Cilento Küste und ein Teil des Apennins zu sehen.

Da der Wanderweg bereits auf 700 Metern Höhe beginnt, ist der Anstieg nicht sehr anstrengend und schon nach kurzer Zeit erreichen Sie Colle San Angelo auf 960 Metern Höhe. Von dort eröffnet sich der erste großartige Panorama auf den Golf von Neapel. Nordöstlich ragt der Monte San Angelo empor, mit 1444 Metern, der höchste Berg der Monti Lattari. Er scheint zum Greifen nahe, aber der Weg führt Sie in die andere Richtung: Imbarrata in über 1000 Metern Höhe.
Ein kleiner Abstecher zu einer wunderschönen Quelle ist kurz dahinter angesagt, um noch einmal den Golf von Neapel in voller Pracht bewundern zu können.

Dann gehen Sie weiter durch recht bewaldete Strecken, die den gesamten Wanderweg charakterisieren bis Santa Maria dei Monti auf 1039 Metern Höhe, dem höchsten Ziel der Wanderung. Auf einer wunderschönen Hochebene gelegen, genießt man von hier ein atemberaubendes Panorama auf die ganze Umgebung. Von dort aus beginnt der Treppenabstieg Richtung Scala bis nach S. Caterina, einem Ortsteil dieses Städtchens. Hier gelangen Sie sehr schnell auf einem asphaltierten Weg bis ins Ortszentrum.

Gehzeit ca. 6 -7 Std.
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Mittagspause auf Santa Maria dei Monti

 Amalfi Wanderweg

Wanderweg Amalfi

Wanderweg Amalfi


Pfad der verrückter Fledermäuse – Bomerano – Grotte Santa Barbara – Furore Fjord – Conca dei Marini – Amalfi

Den Pfad der verrückten Fledermäuse kann als die logische Fortsetzung des Angler-Fuchs-Pfades gesehen werden.

 

Die Wanderung beginnt wieder in Bomerano (Agerola). Anstatt wie auf dem Götterpfad Richtung Positano zu wandern gehen Sie nach kurzer Zeit bergabwärts Richtung Furore, vorbei an den beeindruckenden Grotten der Santa Barbara auf 475 Metern Höhe. Weiter abwärts beginnt das eindrucksvolle Tal der Ortschaft Furore mit dem Ortsteil S. Elia auf 250 Metern Höhe. Weiter abwärts beginnt das eindrucksvolle Tal der Ortschaft Furore mit dem Ortsteil S. Elia auf 250 Metern Höhe.
Von dort aus gehen wir weiter bergabwärts bis runter zum Fjord von Furore. Sie treffen nach dem Fischerdorf und der Papiermühle im Fjord auf die Brücke des Aquädukts, die Mühlen von Conca dei Marini und höher noch auf die Ruinen einer antiken Papiermühle.
Dieser Wanderweg ist bis hierher fast ausschließlich durch Treppenstufen charakterisiert, aber eben sehr eindrucksvoll. Am Fjord ist eine kleine Häusergruppe entstanden, die damals einigen Fischern gehört. Hier gibt es ein kleines typisches Restaurant, was  zu einer längeren Rast und einem deftigen Mittagessen einlädt. Dieses Plätzchen ist wirklich einmalig schön und selbst vom Tourismus noch fast unberührt.
Gestärkt vom guten Essen gehen Sie weiter auf der anderen Seite des Tals auf Sentiero dei Pipistrelli impazziti wieder bergauf: ein sehr charakteristischer Teil der Küste, in dem sich oberhalb des Tals ein Wasserfall mit zwei Papierfabriken befindet. Etwas weiter darunter eine Art hydraulischer Trichter, in dem sich das Wasser zusammen staut und dadurch an Kraft gewinnt, um es so wieder an eine direkt darunter gelegene Papierfabrik zu befördern. Der Rest des schmutzig gewordenen Wassers wird dann schließlich unten am Fjord in einem Kalkofen aufgesammelt.
Nach diesem sehr lehrreichen Teil des Weges gelangen Sie auf einer kleinen asphaltierten Seitenstraße nach Conca dei Marini zur Kirche des heiligen San Pankratius. Von dort gehen wir ca. 2 Kilometer an der Hauptstraße entlang in Richtung Amalfi. In Vettica, einem Ortsteil von Amalfi geht es dann wieder über Treppenwege, vorbei an Zitronenhainen und vielen privaten Gärten bis zum Zentrum der Stadt. Gerade auf diesem letzten Teil haben Sie eine wunderbare Aussicht auf die außerhalb gelegenen Teils der Stadt und natürlich fortwährend aufs Meer. Auf diese Weise hat man die Möglichkeit einen völlig neuen Eindruck der ganzen Gegend zu bekommen.

 Amalfi Wanderweg

Wanderweg Amalfi

Amalfi Wanderweg

 

Gesamte Gehzeit 6-7 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht


   

Diese Seite per Email an Freunde weiterempfehlen? Amalfi Reisen weiterempfehlen


 

Kompetente und freundliche Beratung per Mail unter info@amalfi-reisen.de


© Diese Webseite unterliegt dem Copyright und ist nach dem Urheberrechtsgesetz §§ 87a ff UrhG geschützt.